Radteam Tharandter Wald

Danke für einen phantastischen Radfahrtag 2018!

rtfstartIMG 4031

 

632 Radfahrerinnen und Radfahrer waren dieses Jahr am Start bei unserem großen Radfahrtag am 26. Mai. Mitgebracht hatten sie Sonnenschein satt und beste Rad-Bedingungen – endlich mussten wir einmal nicht zittern, ob das Wetter auch mitspielt bei unserem jährlichen Veranstaltungshöhepunkt!

Sehr gefreut haben wir uns über den Besuch von Staatsminister Prof. Roland Wöller, der den Startschuss für die RTF gab.

Den ganzen Tag über war der Sportplatz gegenüber der Grundschule gut besucht – viele Kinder, viele Eltern und viele Großeltern waren da und haben uns bestätigt: Der Radfahrtag ist wirklich etwas für die ganze Familie!

Höhepunkt am Nachmittag war natürlich wieder die Kleine Friedensfahrt mit mehr als 120 Kindern und Jugendlichen, auch dieses Jahr lautstark angefeuert von Vätern und Müttern, Opis und Omis, Geschwistern und Freunden.

Ein Schatten trübte den Sonnenschein: zwei unserer Teilnehmer stürzten schwer bei Glashütte und mussten ins Krankenhaus. Wir stehen mit beiden Sportsfreunden in Kontakt und wünschen natürlich weiterhin gute Besserung. Für den Radfahrtag 2019 sind zwei Frei-Tickets für sie reserviert!

Wir danken allen Besuchern, Freunden und vor allem den vielen fleißigen Helfern aus dem Radteam und von anderswo, die an den Verpflegungspunkten, auf der Strecke und rund um die Grundschule in Hartha im Einsatz waren – ohne Euch würde das alles nicht so gut klappen, und ohne Euch hätten nicht so viele Radsportfreunde so viel Spaß gehabt!

Wir sehen uns – entweder schon bald zu unserem MTB-Rennen THARANDTER WALD CUP oder natürlich zum Radfahrtag 2019!

 

Hier noch ein paar Anekdoten von der Strecke:hochrad IMG 4007 396

# Einer der Marathon-Teilnehmer (200km-Strecke) hatte kurz nach dem Start eine Panne (Speichenbruch)  - unser Lutz hat ihm kurzerhand ein Cross-Rad aus unseren Vereinsbeständen gegeben, seine Rennradpedale drangeschraubt, und der Sportsfreund aus Gröditz hat immerhin die 150km-Runde gemeistert - auf einem völlig fremden und für ihn auch nicht 100prozentig passenden Rad.

# Die wohl weitest gereisten Teilnehmer kamen aus Schleswig-Holstein – von RSC Kattenberg (Ostseeküste, nördlich von Lübeck). Gruß an die Waterkant! Hier ein Link zu ihrem Bericht.

# Viele haben uns an den Verpflegungspunkten angesprochen und die liebevolle Anrichtung der Snacks gelobt. Danke dafür, das Auge isst mit, wissen wir doch,-)

# die zwei auffälligsten Teilnehmer waren wohl ein Hochrad-Fahrer, der regelmäßig zu unserer RTF zu Gast ist und dieses Jahr souverän die 60km-Runde gemeistert hat (mit 1:1-Übersetzung ohne Rücktritt!) und ein Sportsfreund aus Erfurt, der mit seinem vollverkleideten Carbon-Dreirad die 200km-Runde gefahren ist und so manchen Zweiradkollegen mühelos im Sitzen abgehängt hat.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok